International
mas-wrestling
federation
Facebook page
English
Russian

Mas-Wrestling: Prießnitzer sind beim neuen Sport ganz vorn dabei (germ.lang.)

24.03.2017

Mas-Wrestling ist ein neuer Sporttrend und die Prießnitzer sind ganz vorn dabei. Zwei Kontrahenten sitzen sich gegenüber, nur getrennt von einem zwei Zentimeter dicken Brett, gegen das sie ihre Füße stemmen. Mit ihren Händen umklammern sie einen Stab. Wer den nach langem und kräftezehrendem Hin und Her an sich bringt, ist der Sieger. Manchmal wird der Unterlegene aber auch am Stab übers Brett gezogen – Martin Tim Kuhne hat am Sonntag so einen „Flugversuch“ gemacht. Der 27-Jährige ist Vorsitzender des Vereins Mac Gregor 1999 Prießnitz. Dessen Mitglieder starten sonst bei Highland Games, schleudern Baumstämme und werfen Strohsäcke. Im Vorjahr haben sie die neue Abteilung Mas-Wrestling gegründet.

Am Sonntag hatte der Verein zu einem öffentlichen Nationalkader-Training eingeladen, mit dabei waren nicht nur Mas-Wrestling-Sportler aus Wechselburg, sondern auch aus Neuruppin. Dort gehört die im Aufbau befindliche Gruppe zum Sportverein Union.

Die Prießnitzer Abteilung hat derzeit rund zehn Mitstreiter. Im Vorjahr nahmen ihre Vertreter erstmals an der Deutschen Meisterschaft im Mas-Wrestling teil – mit Erfolg. Martin Tim Kuhne ist Vize-Meister in der Klasse unter 105 Kilo Körpergewicht. Esther Wilhelm ist Vize-Meisterin bei den Frauen unter 75 Kilo.

Am 9. April werden Prießnitzer erstmals am Europa-Challenge im Rahmen der Fibo, Europas größter Messe für Fitness und Bodybuilding in Köln, teilnehmen. Das sei ein Vorwettkampf für die Europameisterschaft, erklärt Kuhne. Nicht nur er und Esther Wilhelm treten dort an, sondern auch Eric Oeser und Philip Hanke, der bei der Deutschen Meisterschaft den 3. Platz in der Klasse unter 105 Kilo geholt hatte.

Hanke konnte sich am Sonntag als bester Prießnitzer durchsetzen und das Duell mit Vereinskollegen Kuhne für sich entscheiden. Aber dem Deutschen Meister Ludger de Wendt aus Neuruppin musste auch er sich geschlagen geben. Nach Köln ist der nächste Höhepunkt des Jahres übrigens die Weltmeisterschaft in Kasachstan.

Die Wurzeln des Mas-Wrestlings liegen bei den Inuit, den Volksgruppen, die im arktischen Zentral- und Nordostkanada sowie auf Grönland leben. Während sich das Duell um den Stock in anderen Ländern schon länger verbreitet, wird der Wettkampf in Deutschland seit ungefähr drei Jahren immer bekannter. Nach Prießnitz getragen hat die Idee Andreas Hordan, der Präsident des deutschen Mas-Wrestling-Verbandes. Er ist ein Freund des Vereins Mc Gregor und seines Vorsitzenden.

Das Kader-Training am Sonntag war aus Sicht von Martin Tim Kuhne ein voller Erfolg. „Es waren auch zahlreiche Besucher vor Ort und die Kleinsten von ihnen im Alter zwischen fünf und sieben Jahren hatten viel Spaß“, freute er sich. Eltern und Vereinsmitgliedern hätten beschlossen: „Wir müssen und werden eine Bambini-Gruppe im Mas-Wrestling ins Leben rufen!“

Das Training der Erwachsenen ist jeden Sonntag, 13 Uhr, in Prießnitz, Sportplatzweg 4. Neugierige sind willkommen, um vorherige Anmeldung wird gebeten. Kontakt über Martin Tim Kuhne, Telefon 0163/4703405.

Back to the list
Яндекс.Метрика